Neuentwicklungen

Forschung und Entwicklung

Neue Impulse und deren Umsetzung sind unser Weg zu innovativen Lösungen.

Unsere Ideen und unsere Kreativität sichern Ihnen den Vorsprung vor dem Wettbewerb. Denn nur die konsequente Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Verfahren ermöglichen richtungsweisende Innovationen und dauerhaften Erfolg.

Daran arbeitet Alufinish mit aller Kraft. Als Investition in Ihre und unsere Zukunft.

Zeitersparnis im Anodisierbetrieb durch das neue FastsealAL – Verfahren

Glaubt man dem Spruch „Zeit ist Geld“, dann ist dieser auch auf den Anodisationsbetrieb übertragbar. Jede Art von Zeiteinsparung beim zeitintensivsten Vorbehandlungsschritt, dem Heißverdichten, ist da natürlich von großem Interesse. Schön wäre es, wenn man für eine Eloxalschicht von 20 µm statt der üblichen 60 Minuten Verdichtungszeit nur noch 40 Minuten oder gar 30 Minuten benötigen würde. Nachdem 2 Min./µm heutzutage bereits durch geeignete Heißverdichtungsadditive bei gleichzeitig noch akzeptablen Verdichtungswerten möglich sind, erreicht man mit dem neuen FastsealAL – Verfahren (Alfiseal 938) einen weiteren Zeitvorteil. Anodisierte Oberflächen lassen sich mit diesem Verfahren nämlich mit nur noch halber Verdichtungszeit qualitätskonform vorbehandeln.

Welche Vorteile bietet das Verfahren?

  • Alfiseal 938 ist metallfrei und benötigt keine nachträgliche Spülung der Oberfläche
  • Eine Verkürzung der Verdichtungszeit auf bis zu 1 Min./µm ist möglich, auch bei gefärbten Oberflächen
  • Es wird eine gute Verdichtungsqualität trotz verkürzter Verdichtungszeit erzielt
  • Längere Badstandzeiten sind durch „never-dump“ Fahrweise möglich, einfache Filtrationsmaßnahmen reichen aus
  • Das Alfiseal 938 – Additiv ist für eine qualitätskonforme Anwendung analysierbar
  • Bei 2 Minuten/µm Verdichtungszeit ist eine Qualanod – konforme Arbeitsweise möglich

 

Fotos: Belagsfreie, schwarz- und gold – gefärbte Oberflächen dank Alfiseal 938 (Verdichtungszeit hier 2 Min./ µm)

Wie wird Alfiseal 938 angewendet?

Alfiseal 938 benötigt keine besonderen Anwendungsbedingungen. Konzentration, pH-Wert und Temperatur sind mit normalen Heißverdichtungssystemen vergleichbar.


Farbe im Trend – Das Terra-ColorAL – und Copper-ColorAL – Verfahren

Der Markt fordert ständig neue Farbkompositionen und Oberflächenstrukturen. Mal soll es glänzend und schwarz sein, dann doch wieder farbig und matt. Alufinish hat sich daher verstärkt mit der Entwicklung interessanter, elektrolytisch applizierbarer Farben beschäftigt. Neben den schon bekannten Farben wie der Edelstahloptik (Alfisteel – Verfahren) auf Aluminium und Kupferfärbungen auf Aluminium (Copper-ColorAL-Verfahren), wurde ein weiteres Färbesystem entwickelt das typische Naturfarben (Holz- und Erdtöne) abbilden kann. Ergebnis unserer Entwicklung ist das


Das Terra-ColorAL – Verfahren

Was ist das Terra-ColorAL – Verfahren ?

Beim Terra-ColorAL – Verfahren handelt es sich um einen elektrolytischen, Zweistufen-Färbeprozess mit dem typische Holz- und Erdfarben im Anschluss an die Anodisation erzeugt werden können. Das Verfahren ähnelt dem herkömmlichen Zinn-Färbeverfahren und wird mit den Zweikomponenten-Produkt Alficolor 650 und Alficolor 651 realisiert.

Welche Vorteile bietet das Terra-ColorAL – Verfahren ?

  • es können typische Farben, die Holz- und Erdtönen entsprechen, abgebildet werden
  • die Farben bieten eine hohe Farbstabilität, da sie elektrolytisch eingefärbt werden (2-Stufen-Färbeverfahren)
  • das Zweikomponentensystem ermöglicht die verschiedensten Farbvarianten
  • Weitere Farbmodifikationen sind durch Modifikation von c, t, T und Acidität möglich
  • das Verfahren ist einfach in bestehende Anlagen integrierbar, es kann z.B. ein zuvor verwendetes Anlagenequipment zum Zinnfärben weiterverwendet werden
  • eine prozesssichere Badführung ist durch Analyse der Einzelkomponenten möglich

Eine Auswahl möglicher Farben in Abhängigkeit der Vorbehandlung (matt, poliert, strukturiert) zeigt Ihnen die folgende Bildergalerie:

Das Copper-ColorAL – Verfahren

Was ist das Copper-ColorAL – Verfahren ?

Beim Copper-ColorAL – Verfahren handelt es sich um ein elektrolytisches, Zweistufen-Färbeverfahren mit dem typische Kupferfarben auf anodisierten Aluminiumoberflächen erzeugt werden können. Das Verfahren ähnelt dem herkömmlichen Zinn-Färbeverfahren und wird mit dem Zweikomponenten-Produkt Alficolor 672 und Alficolor 692 ermöglicht.

Welche Vorteile bietet das Copper-ColorAL – Verfahren ?

Neben den bereits beim Terra-ColorAL Verfahren benannten Vorteilen, bietet es Ihnen

  • typische Kupferfarbtöne von rosa bis zu einem dunklen Weinrot auf anodisiertem Aluminium
  • lange Badstandzeiten und einheitliche Färbungen durch ein stabilisiertes Zweikomponentensystem
  • gut reproduzierbare Färbungen bei einfachem Wartungsaufwand

Organische Alumino – Farbstoffe

Gibt es auch organische Tauchfärbungen ? – Ja!

Auch Farbstoffe zur adsorptiven Färbung (Tauchfärbung) von anodisierten (eloxierten) Aluminiumoberflächen sind verfügbar. Wir können Ihnen hierzu derzeit 27 verschiedene Alumino-Farbstoffe unseres Partners MDP anbieten, die weltweit verfügbar sind.

Das Farbspektrum reicht von Schwarz, Grau, Braun, Blau, Grün, Rot, Orange und Gelb bis hin zu diversen Zwischentönen.

Sie sind je nach Lichtbeständigkeit des gewählten Farbstoffs sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet.

Eine Auswahl möglicher Farben zeigt Ihnen die folgende Bildergalerie: