November 23

Farbvielfalt von Hellbronze bis Schwarz: Das Zinn – ColorAL Verfahren

Das Zinn ColorAL Verfahren basiert auf Zinn (II) Salzen und ist bekannt für die erzeugte Farbvielfalt von C31 (Champagnerfarben) bis C35 (Schwarz). Das Zinn – ColorAL  Verfahren enthält – wie der Name schon sagt – Zinn(II)-salze und wird mittels Wechselstrom angewendet.

Das Zweistufen Färbeverfahren ist seit vielen Jahren praxiserprobt und findet besonders in der Architektur Anwendung. Denn es bietet viele Vorteile, die nicht nur das Ergebnis betreffen, sondern auch die Nutzung des Verfahrens angenehmer gestalten. So können beispielsweise Farbnuancen erzeugt werden, indem Sie bereits gebrauchsfertige Produkte von Alufinish ergänzen. Zudem sind spezielle Alficolor Stabilisatoren verfügbar, die die Tiefenstreuung der Färbung verbessern und die Stabilität des Bades unterstützen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Reproduzierbare Färbungen von hellen Bronzetönen bis Schwarz
  • Elektrolytische Einfärbung ermöglicht hohe Farbstabilität
  • Konstante Fahrweise und Prozesssicherheit durch stabilisierte Alficolor – Produkte
  • Lange Badstandzeiten bei geringem Wartungsaufwand 
  • Besonders dekorative Oberflächeneffekte in Kombination mit mechanischen Vorbehandlungsverfahren möglich
  • Kann einfach in bestehende Anlagen integriert werden
  • Individuelle Badanalytik und einfache Prozesstechnik

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

BUILD ON TRUST

Weitere Artikel: